Fachleitfaden für wertschätzende Projektabwicklung

Dipl.-Ing. Wolfgang Kradischnig

Dipl.-Ing. Wolfgang Kradischnig, Gründer der teambau GmbH und Geschäftsführer bei DELTA, präsentiert in der Pressekonferenz der IG Lebenszyklus Hochbau den Fachleitfaden „Prozessmoderation“. Quelle: IG Lebenszyklus Hochbau

Der größte Motivationsfaktor für den Menschen ist menschliche Zuwendung. Es ist neurobiologisch erwiesen, dass Menschen auf Kooperation „programmiert“ sind. Genau hier setzt die teambau GmbH, die von DELTA gegründet wurde an, indem sie aktive Zusammenarbeit, Wertschätzung und Fairness in Bauprojekten fördert.

Fachleitfaden Prozessmoderation

DELTA möchte einen Kulturwandel in der Branche initiieren und hat in der Funktion als Gründungs- und Vorstandsmitglied der IG Lebenszyklus Hochbau eine Arbeitsgruppe ins Leben gerufen, die einen Fachleitfaden zum Thema Kommunikation und Konfliktmanagement in Bauprojekten entwickelt hat.

Im Rahmen des Kongresses der der IG Lebenszyklus Hochbau am 19. November wurde der Fachleitfaden „Prozessmoderation für Kommunikation und Konfliktmanagement in Bauprojekten“ vorgestellt. Gemeinsam mit anderen Autoren erläutert Dipl.-Ing. Wolfgang Kradischnig in dem Fachleitfaden wie man den „Kommunikationsfallen“ in Hochbauprojekten aus dem Weg gehen und das Vertrauen der Beteiligten gewinnen kann. Denn Bauprojekte „strotzen“ – durch das Zusammenspiel einer Vielzahl von Beteiligten mit unterschiedlichsten Interessen und Zielvorstellungen – vor Komplexität. Bei lebenszyklusorientierten Projekten erhöht sich die Komplexität zusätzlich.

Vertrauen reduziert Komplexität von Bauprojekten

Ein wesentlicher Faktor für das Gelingen von Bauprojekten stellt ein funktionierendes Kommunikations- und Konfliktmanagement dar. Daraus entsteht Vertrauen – der wesentliche Aspekt zur Komplexitätsreduktion. Mit dem Fachleitfaden zum Thema Prozessmoderation für Kommunikation und Konfliktmanagement wird ein konkreter Ansatz dargestellt, mit dem das soziale Gefüge eines Bauprozesses bewusst gestaltet werden kann. Denn nur über entsprechend bewusst gestaltete Kommunikationsprozesse können die formalen partnerschaftlichen Rahmenbedingungen so umgesetzt werden, dass Vertrauen und ein Miteinander entstehen können – die Basis für Wertschätzung und Fairness, deren Stellenwert in Bauprojekten immer mehr zunimmt.

IG_HOCHBAU

Weitere Informationen dazu finden Sie auch in folgendem Fachartikel von Wolfgang Kradischnig (Gründer der teambau GmbH und Geschäftsführer bei DELTA):
Mit Werten zu Bau-Werten. Paradigmenwechsel zu mehr Partnerschaftlichkeit – Artikel